Sie wollen mehr Geld im Monat zur Verfügung haben? – 8 Wege, mit konkreten Ideen und Inspirationen, künftig mehr Einkommens-Ströme zu generieren.

8 Wege Geld einzunehmen KLEINGELDHELDEN

1. Zusatz-Gehalt dank Mini-Job

Schon gewusst? Neben der hauptberuflichen Tätigkeit, ist es nach Absprache mit dem Arbeitgeber auch möglich noch eine Nebentätigkeit anzunehmen. Diese sollte dann nicht in Konkurrenz zur eigentlichen Hauptarbeit stehen, aber kann zum monatlichen Gehalt ein netter Verdienst on Top sein. Beliebt sind Nebentätigkeiten wie: Kellnern, Hostess, Reinigungskraft, Packer Helfer, Verkäufer und Nachhilfelehrer.

2. Einkommen durch Kaufen & Verkaufen

Eine spannende Art, Geld einzunehmen, ist es, etwas zu kaufen und dann für einen höheren Wert zu verkaufen. Vorsicht: Das ist kein regelmäßiges Einkommen und man hat keine Garantie, dass man auch wirklich zum Wunschpreis verkaufen kann. Aber es ist wunderbar kreativ und spannend – je nach dem wie hoch die Investition ist. Einige kaufen bestimmte Waren wie Möbel oder Schuhe, wenn sie im Angebot sind und stehen dafür auch extra früh auf, campen vor dem Laden und stürmen dann auf die Ware los – als gäbe es kein Morgen. Andere kaufen lieber Wert-Metalle, um diese bei besserem Kurs zu höherem Geld wieder zu verkaufen.

3. Rendite von Investitionen

Ein Weg, Geld einzunehmen, ist das passive Einkommen. Hierbei wird zum Beispiel mit 25 Euro im Monat in einen ETF investiert. Rendite ist das, was als Gewinn dabei herauskommt. Ein ETF unterliegt natürlich auch Kursschwankungen und ist als langfristige Investition zu sehen. Jedoch ist es gut, am Ende des Jahres sich einen Überblick zu verschaffen, wie viel Prozent Gewinn als wie viel Rendite die Investition gebracht hat.

4. Einnahme durch Wertsteigerung

Eine Art des Einkommens kann es sein, beispielsweise alte Möbel und Kleider zu kaufen und diese mit Upcycling aufzubessern, um sie dann teurer zu verkaufen. Durch die Wertsteigerung der alten Möbel, können sie guten Gewissens teurer verkauft werden und man erhält einen Gewinn.

5. Dividenden der Aktien

Wer in Aktien investiert, kann durch die Dividende (der Gewinnausschüttung an die Aktionäre ) Geld einnehmen. Diese Art des Geldeinkommens ist risikobehaftet, kann sich aber auch deutlich auszahlen. Mehr Informationen zu Aktien sind hier zu finden.

6. Mieteinnahme

Wer das Geld und damit das Glück hat, in eine Immobilie zu investieren und diese zu vermieten, der kann mit einem monatlichen Einkommen rechnen. Wichtig ist, daran zu denken, genug Geld für die Steuer und auch für mögliche Renovierungsarbeiten zurückzulegen. Übrigens kann es sich auch lohnen landwirtschaftliche oder forstwirtschaftliche Fläche zu kaufen und diese zu verpachten.

7. Vermietung oder Verkauf eigener Ideen

Auch über Beratung oder den Verkauf ausgearbeiteter Konzepte lässt sich Geld verdienen. Diese Art Geld einzunehmen ist meist eine gute Ergänzung einer selbstständigen Arbeit oder gewerblichen Tätigkeit.

8. Einnahmen durch Gebühren

Wer teure Lizenzen für seine Arbeit benötigt, diese aber nicht in voller Auslastung nutzen kann, kann diese ebenfalls verleihen. Optimieren Sie so Ihre Geschäftsausgaben und generieren Sie einen neuen Weg, Geld einzunehmen.

Foto-Quelle: Photo by DISRUPTIVO on Unsplash

Autor*in