Das Ostern 2020 wird als ein legendäres Ostern in die Geschichte eingehen. Vermutlich haben wir noch nie so Ostern gefeiert, wie in diesem Jahr: Alle müssen zuhause bleiben und können Verwandte und Freunde nicht besuchen. Das ist schade, aber wir müssen deswegen nicht den Kopf in den Sand stecken. Denn wir haben 5 Ideen und Spartipps für Ostern 2020.

Ideen und Spartipps für Ostern

Die gute Nachricht vorweg: Wir können auch dieses Jahr zusammen mit unseren Lieben das Fest feiern und dabei sogar noch sparen! Zwar wird dieses Fest etwas anders ausfallen als gewohnt, aber auch das kann schöne Seiten bieten. Welche Ideen und Spartipps für Ostern es nun gibt und warum dieses Osterfest sonst noch einmalig wird, das erfährt jetzt jeder im Artikel.

1. Beim Oster-Essen sparen

Na gut, Oma und Opa können wir jetzt nicht so gut besuchen und auch die anderen Verwandten sollten besser zuhause bleiben. Welche Vorteile können wir daraus ziehen? Wir sparen uns die Fahrtkosten! Jeder kann sich ausrechnen, wie viel Geld er für die Autofahrt oder Zugfahrt, vielleicht sogar für den Flug nach Hause gezahlt hätte.

Zwar ist es schade, nicht bei seinen Verwandten zu sein, doch dafür haben wir eine Idee:

2. Idee für das Oster-Essen

Jeder verabredet sich mit seiner Familie und seinen Freunden zum Osteressen. Und das funktioniert so: Jeder vereinbart eine Zeit, an der man zusammen telefoniert und skyped. Im besten Fall bereitet man sich zusammen das gleiche Essen zu (vielleicht Omas Rezept zu Ostern) und dann wird gemeinsam vor dem Bildschirm gegessen und geredet. So ist man zwar nicht am gleichen Ort zusammen, aber man verbringt dennoch gemeinsame Zeit.

3. Idee für die gemeinsame Zeit und Zeit sparen

Das Gute ist: Weil wir nicht ewig im Auto oder Zug unterwegs sind, sparen wir Zeit. Und diese Zeit können wir wieder in uns und auch in unsere Lieben investieren. Denn so bleibt uns mehr Zeit für Telefonate und Skype-Termine. Wir können die gesparten Minuten und Stunden nutzen, damit wir uns um unsere Familien und Freunde kümmern. So ist das Oster-Fest dieses Jahr vielleicht weniger gestresst und dafür umso entspannter und vielleicht doch enger als sonst. Denn nun können wir uns ganz aufeinander konzentrieren.

4. Spartipp für die Geschenke

Na gut, groß Ostereier-Suchen ist dieses Jahr wohl nicht. Zwar sollte man für seine Kinder schon in der Wohnung und vielleicht im Garten etwas vorbereiten, damit die Kleinen sich dennoch freuen und ihren Spaß haben. Doch wer das nicht zwingend braucht oder sich eingeschränkt fühlt, der kann sich die Geschenke sparen. Verbringt lieber Zeit miteinander und gebt das Geld denjenigen, die es mehr brauchen. Es gibt grundsätzlich auch in Deutschland viele Bedürftige und Benachteiligte. Wer möchte, der investiert etwas Zeit und sein Ostergeld in wohltätige Zwecke und tut somit etwas Gutes. Wer sich das aufgrund der aktuellen Krise nicht leisten kann, der überlegt vielleicht, die Aufmerksamkeit dafür zu stärken oder investiert einfach seine Zeit für gute Zwecke.

5. Bei der Schokolade sparen

Trotz allem gehört die Oster-Schokolade doch etwas dazu. Und auch bei unseren Ideen und Spartipps für Ostern sollte sie nicht fehlen. Wer nach aktuellen Oster-Rabatten schaut, der kann unter diesem Link mal nachgucken. Dort sind viele Osterangebote aufgelistet. Grundsätzlich gilt, dass viele Osterartikel natürlich erst nach Ostern deutlich günstiger angeboten werden. Wer so lange warten kann, der besorgt sich den Schoko-Osterhasen halt erst nach den Feiertagen. Aber wenn wir schon ein eingeschränktes Ostern feiern, dann können wir uns wenigstens etwas Schokolade gönnen.

Fotoquelle: Photo by Monika Grabkowska on Unsplash

Autor*in