Schnee, Weihnachten, Zeit mit den Liebsten: Der Dezember hält Vieles bereit, auf das wir uns freuen können. Vor allem aber freut sich… dein Depot! Denn einige Aktien gewinnen gerade in diesem Monat kräftig an Kurs. Wir zeigen dir drei Dezember Aktien, die zum Jahresschluss überzeugen könnten.

Nach Saison investieren

Welche Dinge verbindest du mit Dezember am meisten? Richtig: Weihnachten, Kälte und jede Menge Quality-Time mit den Liebsten. Von der Dezember-Stimmung profitieren daher vor allem die Aktien jener Unternehmen, die in diesen Bereichen ihr Geschäft machen. Hier bietet es sich an, saisonal zu investieren: Du setzt auf Aktien, deren Geschäft vor allem zu einer bestimmten Zeit auflebt. Achte hierbei darauf, dass diese auch generell ein stabiles Geschäftsmodell aufweisen und nicht nur zu einer Saison. Welche Aktien du im Dezember kaufen solltest, erfährst du in diesem Artikel. Gut zu wissen: Nicht nur während der Saison hat der Kurs von Saison-Aktien Chancen, anzusteigen. Auch einige Monate später, wenn die Quartalszahlen der vergangenen Saison veröffentlicht werden, kann sich das positiv auf den Kurs auswirken.

Du möchtest mehr über saisonales Investieren erfahren? Dann schau hier

Die Dezember Aktien

Welche Aktien könnten nun im Dezember ordentlich zulegen? Wir haben drei kandidaten herausgesucht, weil sie im Dezember gute Geschäfte machen. Dabei musst du aber auch immer auf die Zahlen des Unternehmens achten.

Depot-Gipfelstürmer: VF Corporation

Brrr… langsam wird es kalt draußen! Die Zeiten von T-Shirt und Sandalen sind erstmal vorbei. Davon profitieren jetzt vor allem: Outdoor-Marken. VF Corporation ist dabei einer der Branchen-Riesen. Zum Konzern zählen Marken wie The North Face, Timberland, Icebreaker oder Vans. Seit über 120 Jahren gibt es das US-Unternehmen bereits. Nicht nur konnte sich der Kurs in zehn Jahren über 360 Prozent steigern. VF Corporation gilt auch als ein besonders zuverlässiger Dividendenzahler. Erst kürzlich erhöhte der Konzern seine Quartalsdividende auf 0,48 US-Dollar je Aktie. Zum aktuellen Kurs von VF Corporation geht es hier

Jetzt gibt’s Geschenke: Bobst Group

Der Weihnachtsmann hat im Dezember am meisten zu tun? Von wegen – die Verpackungsindustrie hat es! Und hier kommt die Schweizer Bobst Group ins Spiel. Denn das Unternehmen stellt Anlagen zum Drucken, Kaschieren, Falten, Kleben, Etikettieren und vieles mehr von verschiedenen Verpackungs- und Kartonagearten her. Gerade zur Weihnachtszeit gibt es für das Unternehmen natürlich ganz besonders viel zu tun. Aber die Bobst Group profitiert auch allgemein von einem zunehmend wachsenden Online-Handel. Marktforscher von Global Market Insights prognostizieren der Verpackungsindustrie für das Jahr 2024 einen Umsatz von 1,3 Billionen US-Dollar.

Love is in the App

Wer kennt es nicht: Gerade in der kalten Jahreszeit sehnen wir uns nach Liebe und Geborgenheit. Manch eine verlorene Seele macht sich dann auf in die Welt des Online-Datings. Darüber freut sich vor allem die amerikanische Match Group – die Mutter der weltberühmten App „Tinder“. Deswegen gewinnt die Dating-App gewinnt stetig neue Nutzer. Über 300 Prozent legte der Kurs der Aktie in den vergangenen drei Jahren zu. Gerade in der Zeitspanne zwischen Neujahr und Valentinstag zählen Dating-Plattform besonders viel neue Mitgliederanmeldungen. Und mehr Nutzer bedeuten mehr Geschäft, also einen ansteigenden Kurs – winkt jetzt eine günstige Einstiegschance? Aktuell hat Match Group aber mit dem Einstieg von Facebook ins Dating-Geschäft zu kämpfen. Deswegen muss sich erst noch zeigen, ob der Höhenflug der letzten Jahre weitergeht.

Lohnen sich Dezember-Aktien?

Pauschal lässt sich das natürlich nicht sagen. Aber: Es gibt schon Saisonalitäten bei Aktien und die drei weihnachtlichen Aktien-Ideen oben, könnten einen Blick wert sein. Am Ende solltest du aber vor einem Investment immer noch Analystenmeinungen einholen, die Zahlen angucken und dann selbst entscheiden, ob sich Dezember-Aktien lohnen können.

Autor*in