Eigentlich verbindet man mit dem Zoll ja eher ein ungutes Gefühl. Keiner hat Bock darauf und manche mussten bereits eine Strafe zahlen. Umso erstaunlicher ist es, dass man mit dem Zoll richtig Geld sparen kann. Auch wenn es sich verrückt anhört: Besuchen Sie die Auktionsseite des Zolls und machen Sie einige Schnäppchen.

Mit dem Zoll sparen

Oftmals mustert der Staat alte Fahrzuge oder Gegenstände aus. Das können alte Dienstfahrzeuge sein, Feuerwehrautos oder andere Dinge, die in irgendwelchen Ministerien oder Einrichtungen gebraucht wurden und nun ausgemustert werden. Und hier kommen Sie ins Spiel. Denn diese alten Gegenstände können Sie ersteigern. Das lohnt sich für alle: Der Staat bekommt noch etwas Geld für seine ohnehin immer angeschlagenen Finanzen und Sie können ein Schnäppchen machen. Welche Schnäppchen es alles gibt, erfahren Sie im nächsten Absatz.

Zuvor geht es aber noch darum, woher der Zoll die Dinge bekommt. Manchmal werden nämlich auch Dinge beschlagnahmt oder schlicht von den Bestellern nicht vom Zoll abgeholt. Handelt es sich dann nicht um illegale Ware, so kommen auch diese Dinge in die Auktion.

Auch gepfändete Dinge gibt es hier zu ersteigern. Ein schlechtes Gewissen muss dabei freilich niemand haben. Mit dem Geld werden etwaige Schulden getilgt und die Dinge wären ohnehin beim Staat versauert. Aber welche Schnäppchen kann man denn nun mit dem Zoll sparen?

Welche Schnäppchen gibt es beim Zoll?

Auf der offiziellen Zoll-Auktions-Seite können Sie sich mit einer gültigen Mail-Adresse registrieren und direkt starten. Hier gibt es nun alte Fahrzeuge, Fahrräder ab zehn Euro, Schmuck, Antiquitäten, Uhren, Münzen, Computer und vieles mehr.

Aktuell gibt es 19 Kategorien, die sich über Lebensmittel&Getränke hin zu Büchern, Musikinstrumenten, Wohnutensilien und auch werkzeuge und Maschinen erstrecken. Jeder sollte also mit dem Zoll sparen können, wenn Sie hier ein gutes Schnäppchen finden.

Die Zoll-Auktion funktioniert so ähnlich wie bei ebay und auf der Startseite sehen Sie immer, welche Top-Auktionen es gerade gibt und wann die nächsten Auktionen auslaufen.

Worauf Sie achten müssen: Oftmals ist nur eine Abholung der ersteigerten Dinge beim Zoll möglich. Hier muss man sich immer informieren, wo sich der Gegenstand befindet und wie Sie ihn abholen können.

Zoll-Auktionen

Mit diesem ungewöhnlichen Tipp, beim Zoll sparen, können Sie wirklich viel Geld behalten. Achten Sie aber darauf, dass Sie nur Dinge ersteigern, die Sie auch wirklich brauchen. Denn nur dann ist es Sparen.

Nutzen Sie die offizielle Zoll-Auktionsseite zum Ersteigern der Gegenstände. Es kommen laufend neue Gegenstände ins Auktionshaus rein und fast stündlich, zumindest aber täglich enden Auktionen, sodass Sie jeden Tag mit dem Zoll sparen können.

Wenn Ihnen dieser Artikel gefallen hat, interessieren Sie sich sicherlich auch für die 10 einfachsten Spartipps.

Autor*in