Medikamente ohne Verschreibungspflicht müssen aus dem eigenen Geldbeutel gezahlt werden und auch bei rezeptpflichtigen Arzneimitteln fällt manchmal eine Rezeptgebühr an. Doch dank Online-Apotheken lässt sich hier viel Geld sparen! So füllen Sie günstig ihre Hausapotheke wieder auf.

Wieso sind Online-Apotheken günstiger?

Seit Oktober 2016 gibt es keine Preisbindung für rezeptpflichtige Medikamente bei Online-Apotheken. Der Europäische Gerichtshof hat diese damals als unzulässig erklärt. Daher ist es möglich über Versandapotheken im Internet einen Rezeptbonus zu erhalten. Dieser beträgt mindestens 2,50 Euro bis zu 30 Euro. Auf Grund eines Werbeverbots für rezeptpflichtige Medikamente, werden diese in den meisten Online-Shops nicht direkt angezeigt. Außerdem können Online-Apotheken Gutscheine ausgeben und mit weiteren Spar-Angeboten punkten.

So erkennen Sie seriöse Versandapotheken

Im Internet gibt es mittlerweile viele große Internet-Apotheken. Doch auch viele kleinere Unternehmen versuchen sich daran mit unseriösen Medikamenten oder Angeboten, Kunden zum Kauf ihrer Ware zu bewegen. Achten Sie stets darauf, bei einer zertifizierten Apotheke einzukaufen. Nur hier haben Sie Garantie darauf, die richtige Ware zu erhalten. Selbst hergestellte Potenzmittel, Diät-Pillen und andere erfolgsversprechende Pillen sind bei unseriösen Anbietern im Umlauf. Um es kurz auf den Punkt zu bringen: Sparen werden Sie hier nicht. Eher das Gegenteil.

Seriöse Versandapotheken erkennen Sie an dem Siegel mit einem weißen Kreuz auf einem grün gestreiften Untergrund und den Worten „Klik om te controleren of deze website legaal handelt“. Damit ist diese Internetseite im Handelsregister der europäischen Versand-Apotheke registriert.

Geld sparen mit Internet-Apotheken

Internet-Apotheken bieten viele verschiedenen Möglichkeiten Geld zu sparen gegenüber der Apotheke um die Ecke. Doch eines sollte bei all diesen Möglichkeiten nicht vergessen werden, eine kompetente Beratung und auch eine Art Bezugsperson in Krankheitsfragen findet man ausschließlich beim Apotheker des Vertrauens vor Ort. Doch in diesem Artikel geht es vor allem darum, seine Hausapotheke geschickt auffüllen zu können und dabei Geld zu sparen. Wir stellen die verschiedenen Vorzüge des Geldsparen mit Online-Apotheken vor:

Geld sparen mit Re-Importen

Eine Vielzahl an Arzneimitteln, die in Deutschland hergestellt werden, werden ins Ausland exportiert. Werden sie danach wieder reimportiert, so können diese Produkte zu einem neuen (im Ausland gültigen) und meist geringeren Preis im Handel angeboten werden. Dies ist das klassische Prinzip vieler Online-Apotheken zum Geld sparen.

Geld sparen bei Medikamenten mit Spar-Aktionen

In Online-Apotheken lässt sich prima Geld sparen, wenn man ein Medikament gleich in der Spar-Aktion kauft. Beispielsweise Buscopan Plus, gegen Schmerzen im Unterleib, gibt es nur online zu fast dem halben Preis. Also eine Ersparnis um fast 50 %. Oder wer sein Immunsystem mit Orthomol stärkt, der spart bei einer Packung für sonst 56,50 € etwa 16,50 €. Das sind schon große Preisunterschiede. Bei Spar-Aktionen ist es allerdings so, dass man diese auch auf dem Schirm haben muss, um sie zu entdecken und damit wirklich Geld zu sparen. Solche Angebote gelten meist nur in einem bestimmten Zeitraum. Daher kann es sinnvoll sein, sich mit einem Newsletter der Shop-Apotheke über Angebote informieren zu lassen.

Geld sparen mit Generika Arzneimittel

Mit Generika Medikamenten lässt sich ebenfalls gut Geld sparen. Diese Arzneimittel enthalten die gleichen Wirkstoffe wie Präparate von bekannten Firmen, können aber von der Verpackung, dem Namen und sogar des Aussehens des Medikaments her abweichen. Ein Beispiel hierfür ist Aspirin und ASS. Beide Tabletten enthalten die gleichen Wirkstoffe. Der Vorteil der Online-Apotheke ist, dass hier das günstigere Generika in Ruhe herausgesucht werden kann und man es gezielt kaufen kann.

Geld sparen mit Monopräparaten

Häufig kommt man wegen einer Vielzahl an Beschwerden in die Apotheke und bekommt ein Kombipräparat verschrieben. Doch die Verbraucherzentrale informiert darüber, dass es sinnvoller ist Monopräparate zu kaufen. Also solche, die nur ein Symptom lindern. Denn Medikamente mit kombinierter Wirksamkeit haben häufig auch mehr Nebenwirkungen, beispielsweise Müdigkeit. Wer also nur Gliederschmerzen hat, aber kein Fieber, sollte lieber zu den kostenlosen Hausmitteln oder eben Monopräparaten greifen. Kaufen Sie daher lieber gezielt ein Mittel beispielsweise gegen Rachenschmerzen und behelfen Sie sich sonst mit Hausmitteln. So sparen Sie Geld und ersparen sich ungewollte Nebenwirkungen.

Drei Regeln für den Einkauf in einer Online-Apotheke

1. Kaufen Sie nur Medikamente, die Sie wirklich benötigen

2. Achten Sie immer auf das Prüfsiegel der europäischen Online-Apotheke

3. Kaufen Sie nur Medikamente, die Sie kennen oder von einem Arzt empfohlen bekommen haben

Fünf unerlässliche Produkte für Ihre Haushalts-Apotheke

Mit diesen fünf Produkten sparen Sie bares Geld mit dem Einkauf in einer Online-Apotheke. Wir haben unsere Top Five der essentiellsten Produkte – unserer Meinung nach – aufgeführt:

  1. Wundversorgung: Blasenpflaster, Wundschnellverband und Fixiertape sind in unserem Medizinschränkchen unerlässlich. Über den Einkauf in einer Online-Apotheke lässt sich hierbei, je nach Produkt, bis zu drei Euro auf den Normalpreis sparen.
  2. Schmerzlinderung bei Verspannung: Wärmepflaster sind defintiv das A und O in unserer Haushaltsapotheke. Hier lassen sich auch mal gut bis zu vier Euro einsparen.
  3. Kopfschmerz-Erste-Hilfe-Kit: Dieses besteht bei uns in der Regel aus einem Kopfschmerzmittel und zusätzlich Vitamin B und Magnesium. Hierbei lässt sich je nach Produkt in einer Internet-Apotheke bis zu zwölf Euro sparen.
  4. Fieber: Bei besonders hohem oder langanhaltendem Fieber, können Zäpfchen hilfreich sein. In Online-Apotheken gibt es eine große Auswahl. Je nach Produkt kann man bei diesem Medikament bis zu sieben Euro sparen.
  5. Sommer-Paket: Sonnencreme, Après-Sun und Anti-Stechmücken-Spray sind zumindest in den Sommermonaten ein Muss. Auch hier bieten Online-Apotheken wieder viele Möglichkeiten, Geld zu sparen. Im Schnitt können Sie je nach Produkt dieses um etwa vier Euro günstiger erwerben.

Autor*in