Zeit ist Geld. So lautet ein altes Sprichwort, das viele von uns gerne mal verwenden. Viel wichtiger ist aber noch, dass Zeit das einzige ist, was wir wiklich besitzen. Doch wir können Zeit nicht sparen, sondern geben sie ununterbrochen aus. In diesem Artikel verraten wir, warum Zeit unser wichtigstes Asset ist und wie wir damit umgehen sollten. Und wie bekomme ich mehr Zeit?

Warum ist Zeit so wertvoll?

Jeder von uns hat 24 Stunden am Tag, 168 Stunden in der Woche, 672 Stunden im Monat und 8760 Stunden im Jahr. Das ist eine Menge Zeit und doch reicht sie oft nicht. Wir wollen so viele Dinge machen, kommen aber einfach nicht dazu. Weil wir mit Zeit falsch umgehen und ihr die falsche Bedeutung beimessen.

Wir sollten anfangen, Zeit als einen Vermögenswert zu betrachten. Denn wenn du mal genau in dich hineinhorchst wirst du merken, dass du Zeit immer gegen etwas tauschst. Auf der Arbeit tauscht du Zeit gegen Geld. Bei deinem Hobby tauscht du Zeit gegen Spaß, beim Sport Zeit gegen Gesundheit. Wir tauschen in jeder Minute Zeit gegen etwas. Wer erfolgreich und glücklich sein will, der muss seine Zeit so effektiv tauschen wie es nur geht.

Denn obwohl Zeit ein Vermögenswert ist, rinnt uns die Zeit durch die Finger. Wir können sie nicht sparen, aufheben oder vermehren, sondern müssen sie möglichst effizient tauschen. Es geht darum, mehr Zeit zu bekommen.

Wie tausche ich Zeit?

Das ist die Frage aller Fragen. Unbewusst tauschen wir ohnehin immer Zeit. Da können wir gar nichts gegen tun. Doch nun geht es darum, die Zeit möglichst effektiv zu tauschen.

Wir müssen uns immer fragen, was wir als Gegenwert bekommen. Auf der Arbeit tauschen wir Zeit gegen Geld. Hier muss man sich fragen, ob sich das lohnt. Möchte ich jeden Monat 160 Stunden tauschen, damit ich ein karges Einkommen habe? Oder tausche ich es lieber anderweitig gegen mehr Geld?

Möchte ich Zeit mit Menschen oder Dingen verbringen, die mir keinen Nutzen und Spaß bringen? Da verliert man bloß Zeit.

Oder möchte ich die Zeit in mich, meine Gesundheit, meine Freunde und Familie stecken? Denn hier ist Zeit der wichtigste Aspekt.

Wie bekomme ich mehr Zeit?

Hier geht es darum, radikal auszumisten: In einem ersten Schritt sollte man ungefähr aufschreiben, wofür seine Zeit draufgeht. Dafür notiert man sich, wie viel Zeit man in der Woche für welche Tätigkeiten etwas ausgibt. Bei 168 Stunden in der Woche fallen vermutlich folgende Ausgaben an:

  • 56 Stunden Schlaf
  • 40 Stunden Arbeit
  • 7 Stunden Bad+Toilette
  • 14 Stunden Essen und Kochen

Dann wird es bereits sehr individuell. Es bleiben noch etwa 51 Stunden zur freien Verfügung. Diese Zeit kann man nun in sich selbst und seine Weiterentwicklung stecken. In die Familie und Partnerschaft, in Arbeit, um mehr Geld zu haben und in vieles mehr. Es geht darum, seine Zeit möglichst effektiv einzusetzen. Am besten ist es, wenn man irgendwann ein Vermögen aufgebaut hat, sodass man nicht mehr zu arbeiten braucht. Denn dann spart man scih weitere 40 Stunden jede Woche.

Konkret sollte man schauen, welche Aktivitäten man guten Gewissens weglassen kann, um mehr Zeit und somit auch Glück und Geld zu bekommen.

Mehr Zeit und mehr Geld

Zeit und Geld sind ebenfalls oft miteinander verbunden. Denn die meisten Menschen tauschen ihre Zeit gegen Geld ein. Nur wer es schafft, dass sein Geld für sich selbst arbeitet, der muss keine Zeit mehr dagegen eintauschen. Die Folge sind: Mehr Zeit und gleichzeitig mehr Geld. Wie man Zeit richtig in Geld umrechnet und somit beides spart, das kann man hier nachlesen.

Somit ist klar, warum Zeit unser wichtigster Vermögenswert ist. Wer mehr Zeit hat, der ist reicher. Zeit ist kostbar, weil es begrenzt ist. Je begrenzter ein Vermögenswert, so wie Gold, Silber oder Bitcoin, desto wertvoller wird es. Darum ist Zeit auch so wertvoll.

Autor*in