Sie sind Einhörner. Sie revolutionieren die Raumfahrt oder auch die Art, wie wir uns in der Stadt fortbewegen. Und sie stammen in den meisten Fällen aus einer Stadt in Kalifornien. Das sind die zehn wertvollsten Start-Ups der Welt, die noch nicht an der Börse notiert sind.

Das Ranking

1. ByteDance

Marktwert: 75 Milliarden US-Dollar (Zahlen: CB Insights)

Sitz: Peking, China

Gründung: 2012

Chef: Zhang Yiming (35, Gründer & CEO)

Produkte: TikTok (Social Media), Toutiao (Nachrichten-App)

Fun Facts: Zhang Yiming, der 35-jährige Gründer von Bytedance, studierte Software Engineering in Tianjin und gehört heute mit einem geschätzten Vermögen von 16,2 Milliarden US-Dollar zu den reichsten Menschen Chinas. Die Video-App TikTok hat 500 Millionen monatliche Nutzer und ist eines der am schnellsten wachsenden Social Networks der Welt.

2. Uber

Marktwert: 72 Milliarden US-Dollar

Sitz: San Francisco, USA

Gründung: 2009

Chef: Dara Khosrowshahi (49, CEO)

Produkte: Digitale Fahrdienstvermittlung, Uber Eats, Uber Freight, Uber Elevates

Fun Facts: Gründer Travis Kalanick trat 2017 nach einer Reihe von Skandalen als Chef des Unternehmens zurück. Zuvor war unter anderem ein Video erschienen, das Kalanick in einem hitzigen Streit ausgerechnet mit einem Uber-Fahrer zeigte

3. Didi Chuxing

Marktwert: 56 Milliarden US-Dollar

Sitz: Peking, China

Gründung: 2012

Chef: Jean Liu (41, Präsidentin)

Produkte: Digitale Fahrdienstvermittlung

Fun Facts: Das “chinesische Uber” vermittelt täglich 30 Millionen Fahrten. Bei der Erforschung des autonomen Fahrens gilt das chinesische Start-Up als führend

4. WeWork

Marktwert: 47 Milliarden US-Dollar

Sitz: New York, USA

Gründung: 2010

Chef: Adam Neumann (40, CEO & Mitgründer)

Produkte: Coworking-Büroräume

Fun Facts: WeWork bietet hippe Büros für Start-Ups und Freiberufler mittlerweile in mehr als 100 Städten in 26 Ländern an

5. Airbnb

Marktwert: 29,3 Milliarden US-Dollar

Sitz: San Francisco, USA

Gründung: 2008

Chef: Brian Chesky (37, CEO & Mitgründer)

Produkte: Digitale Vermittlung von Unterkünften und Ferienwohnungen

Fun Facts: Die Gründer Brian Chesky, Nathan Blecharczyk und Joe Gebbia kamen auf die Idee für Airbnb, weil sie schlechte Erfahrungen mit teuren Wohngemeinschaften und überbuchten Hotels machten. Bis 2028 will Airbnb eine Milliarde Übernachchtungen jährlich vermitteln.

Auch Elon Musk ist dabei

6. SpaceX

Marktwert: 21,5 Milliarden US-Dollar

Sitz: Hawthorne, USA

Gründung: 2002

Chef: Elon Musk (47, CEO & Gründer)

Produkte: Raketen für die Raumfahrt

Fun Facts: SpaceX war das dritte Start-Up, das Elon Musk (u.a. auch Tesla) gründete. Zuletzt gelang ihm der Flug einer bemannbaren Raumkapsel zur internationalen Raumstation ISS

7. Stripe

Marktwert: 20 Milliarden US-Dollar

Sitz: San Francisco, USA

Gründung: 2010

Chef: Patrick Collison (CEO & Mitgründer)

Produkte: Online-Bezahldienste

Fun Facts: Das sogenannte Fintech, so werden Start-Ups im Finanzsektor bezeichnet, wurde durch die irischen Brüder Patrick und John Collison gegründet

8. JUUL

Marktwert: 15 Milliarden US-Dollar

Land: San Francisco, USA

Gründung: 2017

Chef: Kevin Burns (54, CEO)

Produkte: E-Zigaretten

Fun Facts: Nachdem Jugendschützer harsche Kritik an der Werbung der Firma für ihre E-Zigaretten in den sozialen Netzwerken äußerten, hat sich JUUL aus Facebook und Instagram zurückgezogen

9. Epic Games

Marktwert: 15 Milliarden US-Dollar

Sitz: Potomac, USA

Gründung: 1991

Chef: Tim Sweeney (49, CEO)

Produkte: Computerspiele

Fun Facts: Das von Epic Games entwickelte “Fortnite” ist derzeit das beliebteste Online-Spiel der Welt. Der chinesische Internet-Konzern Tencent ist an dem US-Spieleentwickler beteiligt

10. Pinterest

Marktwert: 12,3 Milliarden US-Dollar

Land: San Francisco, USA

Gründung: 2010

Chef: Ben Silbermann (37, CEO & Mitgründer)

Produkte: Soziales Netzwerk für Lifestyle & Lifehack

Fun Facts: 2018 stellte Pinterest einen neuen Nutzerrekord auf: 250 Millionen Menschen weltweit waren in dem sozialen Netzwerk aktiv


Autor*in