Affiliate-Marketing ist eine der lukrativsten Möglichkeiten, mit der du online Geld verdienen kannst. Du willst wissen, was Affiliate Marketing ist? Dann lies weiter und erfahre alles über die beliebte Form des passiven Einkommens.

Was ist Affiliate Marketing?

Die Idee hinter dem Affiliate Marketing stammt ursprünglich aus den USA. Hierzulande wird der lukrative Zweig des Online-Marketings auch als „Partnerprogramm“ bezeichnet. Affiliate Marketing ist ein internetbasiertes Provisionssystem. Unternehmen, die ihre Produkte und Dienstleistungen online anbieten, belohnen Webseitenbetreiber mit Provisionen, sobald diese Besucher über Affiliate Links zu ihrem Onlineshop leiten. Im Gegensatz zu anderen Werbeformen wie beispielsweise Bannerwerbung, sind die Provisionen im Affiliate Marketing erfolgsabhängig. Der Webseitenbetreiber, der auch als Affiliate oder Partner bezeichnet wird, bekommt also nur dann seine Vergütung, wenn der vermittelte Besucher auf der Unternehmen-Webseite eine bestimmte Aktion durchführt.

Dabei ist das Grundprinzip einfach: Ich sorge dafür, dass jemand zur Webseite eines Unternehmens gelangt und dort etwas Bestimmtes tut. Dafür erhalte ich eine Provision und kann so Geld verdienen am Computer. Außerdem kann diese Provision im Affiliate Marketing auf verschiedenen Modellen basieren:

  • Mit Cost-per-Click (CPC) wird der Klick auf das Werbemittel bezahlt.
  • Der Cost-per-Lead (CPL) steht für die Kontaktaufnahme mit dem Partner bzw. die Aufnahme der Kundendaten.
  • Ein Verkauf wird mit Cost-per-Order (CPO) oder Cost-per-Sale (CPS) belohnt.

Zusätzlich sind die gesetzten Affiliate Links mit individuellen Codes versehen. So kann das Partner-Unternehmen erkennen, welcher Affiliate den Kunden auf die Webseite gelenkt hat.

Geld verdienen am Computer: Wie funktioniert Affiliate Marketing?

Affiliate-Marketing gehört zu den ältesten Formen des Online-Marketings. Dabei empfiehlst du jemandem ein bestimmtes Online-Produkt, indem du es beispielsweise auf deiner Webseite bewirbst. Wenn diese Person das Produkt aufgrund deiner Empfehlung kauft, erhältst du eine Provision.

So baust du mit Affiliate Marketing in 4 einfachen Schritten dein Zusatzeinkommen auf:

1.) Du trittst einem Partnerprogramm bei.
2.) Du wählst ein Produkt aus, für das du werben möchtest und erhältst eindeutige Affiliate Links.
3.) Du baust diesen Link in deinem Blog, deinen YouTube-Videos oder Facebook-Anzeigen ein.
4.) Kauft jemand aufgrund deines Links das beworbene Produkt, erhältst du eine satte Affiliate-Provision und kannst bereits online Geld verdienen.

Außerdem bieten viele Online-Unternehmen heute ein Partnerprogramm an. Dabei meldest du dich einfach für das Programm an und erhältst deine einzigartigen Affiliate Links. Wenn du beispielsweise in deinem Blog über das Produkt schreibst, verwendest du diese Affiliate Links und empfiehlst so die Webseite des Unternehmens. Und sollten deine Leser etwas bei diesem Händler kaufen, erhältst du dafür eine Provision. Dabei verfolgt jedes Partnerprogramm eigene Regeln. Beispielsweise bieten viele Programme eine 60-tägige Cookie-Periode an. Wenn also ein Besucher deine speziellen Affiliate Links verwendet und innerhalb der nächsten 60 Tage etwas beim Partner kauft, hast du Anspruch auf dein Zusatzeinkommen.

Geld verdienen am Computer: Die Vorteile für Affiliates

Die Vorteile des Affiliate-Geschäftsmodells für den Affiliate sind für jeden offensichtlich. Die Möglichkeit, Bestände prinzipiell zu „verkaufen“ ohne die Kosten oder Verantwortlichkeiten für Herstellung, Kauf oder Lagerung des Lagers zu tragen, ist sehr befreiend. Darüber hinaus ist das Gewinnpotenzial bei der Arbeit mit einem guten Partnerprogramm enorm. Und dein Zusatzeinkommen ist langfristig gesichert.

Außerdem kann es bei richtiger Anwendung letztendlich zu einem passiven Einkommen werden. Hast du als Affiliate bereits beträchtliches Zusatzeinkommen erzielen können, kannst du viele der Routineaufgaben auch langfristig an freie Mitarbeiter auslagern. Worüber viele Menschen jedoch stolpern, ist der Glaube, dass der Erfolg und das Geld verdienen am Computer im Affiliate-Marketing schnell und einfach ist. Das ist es nicht. Weil Affiliate-Marketing viele Stunden an Weiterbildung, Engagement und die Bereitschaft erfordert, aus jeder Situation das Beste herauszuholen.

Abgesehen von den offensichtlichen Vorteilen eines eigenen Unternehmens, der Möglichkeit, jederzeit und von überall aus online zu arbeiten, gibt es noch weitere Vorteile. Affiliates mit einer starken sozialen Fangemeinde, die sogenannten Influencer, bekommen von Unternehmen oft kostenlose Produkte zum Testen zugesandt oder ganze Partnerschaften angeboten. Liegt die Webseite des Affiliates im Themenbereich des Unternehmens, wie beispielsweise ein Gesundheits- und Schönheits-Blog, sind die Möglichkeiten nahezu unbegrenzt: Von Schönheitscremes bis hin zu kompletten Verwöhn-Sets bekommt der Affiliate regelmäßig Produkte zugesandt. Konntest du dein Partner-Unternehmen mit deiner Webseite überzeugen, wirst vielleicht auch du darum gebeten, regelmäßig Produkte zu testen. So kannst du nicht nur online Geld verdienen, sondern wirst mit den neuesten Artikeln versorgt.

Die Vorteile für Unternehmen

Viele Unternehmen sind sich des Potenzials des Geschäftsmodells für das Affiliate Marketing für ihr eigenes Unternehmen nicht bewusst. In der Tat haben die meisten kleinen Unternehmen noch nie davon gehört. Stell dir vor, du könntest deine Produkte nur an interessierte Personen ohne Vorabgebühr vermarkten. Du bräuchtest nur zu zahlen, wenn Ergebnisse erzielt werden. So wird Affiliate Marketing zu einer absolut risikofreien Art der Werbung Nur zahlen, für die kein Marketingbudget erforderlich ist. Gerade für Start-up-Unternehmen mit wenig Geld für die Vermarktung der neuen Marke, eignet sich Affiliate Marketing hervorragend. Was könnte schließlich besser sein, als hunderte, wenn nicht tausenden von Webseiten, die alle für das eigene Produkt werben? Affiliate Marketing bietet also die ideale Möglichkeit, damit Leute mit dem Unternehmen interagieren.

Online Geld verdienen: Wie viel kann ich mit Affiliate Marketing verdienen?

Geld verdienen am Computer mit Affiliate Marketing? Funktioniert das wirklich? Zunächst solltest du beachten, dass dein Einkommen als Anfänger-Affiliate von mehreren Faktoren abhängt, und zwar:

  • die Effizienz und Zuverlässigkeit des Partnernetzwerks, mit dem du zusammenarbeitest
  • das Provisionsniveau des Partners
  • dein Engagement
  • dein bisheriges Wissen und deine Bereitschaft, alles über deine Nische zu lernen

Bevor du also deinen Job kündigst und nur noch online Geld verdienen willst, solltest du folgendes im Hinterkopf behalten. Affiliate Marketing kann gerade für Anfänger hart sein kann. Denn schnelles Geld am Computer verdienen wird gerade zu Beginn kaum möglich sein. Schließlich ist Affiliate Marketing ein hart umkämpftes Geschäft. Es erfordert Geduld, Ausdauer und die Bereitschaft, stets dazuzulernen. Es kann Jahre dauern, bis du mit deinen Affiliate Links deine gewünschten Ergebnisse erzielst.

Online Geld verdienen mit Check24 und Amazon Affiliate

Sowohl das Vergleichsportal Check24 als auch der Onlineversandhändler Amazon bieten eigene Partnerprogramme an. Affiliates verdienen beim Partnerprogramm von Check24 Provisionen für die Vermittlung von Strom-, Gas-, und weiteren Verträgen. Interessant beim Check24-Partnerprogramm ist, dass die Anträge stornofrei sind. Das heißt, sobald der Online-Antrag übermittelt wurde, bekommt der Affiliate seine Provision. Neben verschiedenen Werbemitteln lässt sich auch ein Vergleichsrechner in die eigene Webseite einbauen.

Das Partnerprogramm von Amazon bietet für Affiliates ebenfalls lukrative Verdienstmöglichkeiten. Den Onlineversandhändler kennen wohl alle Internetnutzer und die meisten haben schon einmal dort etwas bestellt. Egal, welches Thema die eigene Webseite hat, bei Amazon finden sich mit Sicherheit die passenden Produkte. Affiliates winken bis zu 12 Prozent Werbekostenerstattungen.

Geld verdienen am Computer: Welche Qualifikationen brauche ich als Affiliate-Marketer?

Du brauchst tatsächlich keinerlei Qualifikationen, um ein Affiliate-Marketingspezialist zu werden. Natürlich sind eine gute Texterstellung und Marketingfähigkeiten von Vorteil. Später wirst du dir Wissen über Conversion-Optimierung, Sales Funnels und Suchmaschinenoptimierung aneignen müssen. Diese Weiterbildungen werden einige Zeit in Anspruch nehmen, doch wenn du nicht aufgibst wirst du mit deinen Affiliate Links online Geld verdienen können.

Autor*in