Uff! Steckst du knietief im Arbeitsalltag und sehnst dich nach einer Mini-Auszeit? Zugegeben, uns geht es so. Einfach etwas Ruhe, raus aus dem Stress, verschnaufen und neue Kräfte sammeln. Eintauchen in ein sprudelndes, warmes Wasserbecken oder eine Massage.

Wellness-Urlaube sind wohltuend und müssen gar nicht immer so teuer sein, wie es scheint. Krankenkassen bezuschussen mit Summen von 75 € bis 200 € deinen Wohlfühl-Urlaub. Hier sind zwei Tipps, wie du an die Ersparnis kommst, bevor du buchst.

So kannst du dir deinen Wellness-Urlaub bezuschussen lassen:

  1. Im Vordergrund steht deine Gesundheit, auch für deine Krankenkasse. Daher sind mind. zwei Kurse aus den Bereichen Bewegung, Ernährung oder Entspannung im Urlaub Pflicht. Ohne sie wirst du kein Geld von der Kasse für den Urlaub erhalten
  2. Jede Krankenkasse handhabt das anders. Mal kannst du individuell buchen, mal musst du auf Angebote von der Kasse selbst zurückgreifen. Aber keine Angst, auch wenn sie mit Senioren ihre Werbung plakatieren, kannst du als Jungspund mit einer Freundin oder einem Kumpel dort Spaß haben und Entspannung finden.

Nicht immer findest du online einen Hinweis auf solche Angebote der Krankenkasse, daher frag bei deinem Berater nach, welche Möglichkeiten es für dich gibt.

Autor*in