ETF einfach und übersichtlich von den Kleingeldhelden erklärt

Was ist ein ETF?

Ein Exchange Trade Funds (ETF) ist ein Finanzprodukt, das beispielsweise einen gesamten Index abbildet. Manchmal werden ETF auch Indexfonds genannt. Hier kann man mit wenig Geld in ganz viele Aktien auf einmal investieren. Beim Deutschen Aktienindex (DAX) hast du dann automatisch Anteile an allen 30 Unternehmen. Dazu zählen unter anderem: Adidas, BMW, Bayer, Prosieben.Sat1 oder SAP. Hier ist eine Grafik, die dir das Prinzip verdeutlichen soll.

 

grafik-newsletter-1-etf

Vorteil von einem ETF:

In einen ETF kannst du ab 25 Euro mit einem beliebigen Betrag investieren. Du hast weniger Risiko, als wenn du dir eine Aktie kaufst. Denn in einem Indexfonds sind mehrere Aktien. Wenn mal ein oder zwei Aktien Verlust machen, dann dämpfen das die anderen Aktien ab. Außerdem verursachen ETFs nur geringe Kosten. Wenn du die gleiche Wirkung mit Aktien haben möchtest, dann müsstest du alle Aktien des Index einzeln kaufen. Beim DAX würde das über 2300 Euro kosten. Die Gebühren sind dabei noch gar nicht eingerechnet.

Für wen eignen sich Indexfonds?

ETFs eignen sich also vor allem für junge Sparer und für Kleingeldhelden, die sich vorsichtig an den Finanzmarkt heranwagen möchten. Ein Risiko bleibt auch bei dieser Anlageform bestehen. Doch mit ETFs hat auch der kleine Sparer Chancen, von der Börse zu profitieren.

ETF -Exchange Trade Funds – börsengehandelter Fonds – Indexfonds einfach erklärt

Das sind die besten ETFs für den Start an der Börse:

  1. auf den MSCI World
  2. ETF701 Vermögenstrategie
  3. Emerging Markets
  4. auf den DAX

Ein gutes Video, dass dir Indexfonds näher bringt haben wir hier für dich:

Merken

Merken

Merken

Autor*in